Die Unantastbaren


Von der Regierung ist keinerlei Hilfe zu erwarten.

Im Jahr 1990 gründete das Lehrerehepaar Kishore das Kinder- und Waisenheim „The Good Shepherd“ in Nutakki. Im Laufe der Zeit kamen noch zwei weitere Häuser hinzu. Heute leitet Sohn John die Waisenhäuser mit insgesamt 70 Kindern. Die jüngsten sind 3 Jahre alt. Viele sind Vollwaisen oder kommen aus extrem armen und zerrütteten Verhältnissen, manche direkt von der Straße.


Corona hat die Versorgungssituation noch einmal deutlich verschärft und für Pastor John ist jeder Tag ein Glaubensakt. Von der Regierung ist keinerlei Hilfe zu erwarten.

Als Christen gelten Pastor John und die Kinder als „Untouchables“ – Unberührbare!

Auch wenn die Kinder in mehr als bescheidenen Verhältnissen wohnen, bieten die Häuser einen sicheren Wohnort und familiäre Gemeinschaft. Der Alltag besteht aus Schule und Mithilfe bei alltäglichen Arbeiten.Um das Essen zu „strecken“, gibt es an den meisten Tagen gepufftem Reis oder eine Reissuppe. Eine Banane ist schon eine Besonderheit. Im Moment leiden sie oft an Hunger, denn das Essen ist mehr als knapp.


Bitte helfen Sie, den monatlichen Lebensunterhalt für ein Kind zu gewährleisten.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

SPENDEN SIE HEUTE FÜR DIESES ODER UNSERE ANDEREN PROJEKTE – WERDEN SIE PARTNER!